Blog

Eigentlich sollte dieser Blog, diese Website zunächst nur dafür da sein, meine Gedanken und Erfahrungen rund um Yoga zu teilen. Jedoch ist daraus viel mehr geworden.

Ich möchte auf diese Weise meine ganz persönlichen Erfahrungen mit dir teilen, die mein Leben begleitet haben und noch heute begleiten.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und freue mich, wenn du deine Gedanken, Ideen und Impulse mit mir teilst.

Jeder von euch braucht Kopf und Herz. Und es ist immer wichtig, zwischen beiden die Balance zu halten. Der Kopf und seine ganzen Gedanken sind genauso wichtig und richtig, wie das Herz mit seinen Gefühlen. Nur wenn beides zusammen eine Einheit ergibt, ist wahre Entfaltung und Bestimmung möglich.
Deinen Yogaweg beginnen zu gehen Deinen Yogaweg zu beschreiten, ist ein Weg, dich ganz neu zu erkennen, zu erfahren, zu erleben. Werden dir Hürden und …
Gib dir Zeit. Dein Leben steht Kopf und das ist gut und richtig so. Es ist jetzt deine Zeit gekommen, dich ganz neu zu finden, überhaupt und endlich zu erkennen, wofür du auf dieser Erde angetreten bist.
Herrje, manchmal erwische ich mich dabei, wie sich in meinem Kopf ein Gedankenkarussell seine Runden dreht und ich mich dann wundere, warum an diesem Tag einfach manche Dinge nicht so klappen, wie ich es gerne haben möchte oder wie es sein könnte. Aber wundern sollte uns das nicht! Wir alle wissen, dass unsere Gedanken auch unseren Tag bestimmen und sich unmittelbar auf die Umwelt auswirken. Was ich aussende, strahlt mehr oder weniger gleich zurück.
Wenn man Menschen die Frage stellt: „Was ist Yoga?“ denken viele vor allem an die Asanas, die körperlichen Übungen. Doch Yoga ist so viel mehr als dies, Yoga ist ein Lebensweg, etwas was weit über die Grenzen unseres normalen Bewusstseins hinausgeht.
Was hat Stille mit Yoga zu tun? Spontan kommt mir dabei der Gedanke „alles und nichts“. Yoga und Stille gehen Hand in Hand. Wenn wir wahrhaftig Yoga praktizieren, erleben wir wie ganz automatisch Stille, wie sie sein soll: klar, sanft, kraftvoll und ruhig.
Jeder von euch braucht Kopf und Herz. Und es ist immer wichtig, zwischen beiden die Balance zu halten. Der Kopf und seine ganzen Gedanken sind genauso wichtig und richtig, wie das Herz mit seinen Gefühlen. Nur wenn beides zusammen eine Einheit ergibt, ist wahre Entfaltung und Bestimmung möglich.
Deinen Yogaweg beginnen zu gehen Deinen Yogaweg zu beschreiten, ist ein Weg, dich ganz neu zu erkennen, zu erfahren, zu erleben. Werden dir Hürden und …
Gib dir Zeit. Dein Leben steht Kopf und das ist gut und richtig so. Es ist jetzt deine Zeit gekommen, dich ganz neu zu finden, überhaupt und endlich zu erkennen, wofür du auf dieser Erde angetreten bist.
Herrje, manchmal erwische ich mich dabei, wie sich in meinem Kopf ein Gedankenkarussell seine Runden dreht und ich mich dann wundere, warum an diesem Tag einfach manche Dinge nicht so klappen, wie ich es gerne haben möchte oder wie es sein könnte. Aber wundern sollte uns das nicht! Wir alle wissen, dass unsere Gedanken auch unseren Tag bestimmen und sich unmittelbar auf die Umwelt auswirken. Was ich aussende, strahlt mehr oder weniger gleich zurück.
Wenn man Menschen die Frage stellt: „Was ist Yoga?“ denken viele vor allem an die Asanas, die körperlichen Übungen. Doch Yoga ist so viel mehr als dies, Yoga ist ein Lebensweg, etwas was weit über die Grenzen unseres normalen Bewusstseins hinausgeht.
Was hat Stille mit Yoga zu tun? Spontan kommt mir dabei der Gedanke „alles und nichts“. Yoga und Stille gehen Hand in Hand. Wenn wir wahrhaftig Yoga praktizieren, erleben wir wie ganz automatisch Stille, wie sie sein soll: klar, sanft, kraftvoll und ruhig.